Excursionen: Venedig und Inseln

Piazza San Marco

Im Inneren der Lagune in Venedig, ist Chioggia die Querstraße der interessantesten Stadt von Veneto.

VENEDING  

Muse der Dichter, Regisseuren und Schriftstellern. Venedig bewahrt über die Jahrhunderten den unveränderten Charme einer in der Zeit und im Weltraum schwebende Stadt. Eine bezaubernde Zwischenzeit, die in kleinen Dosen mit spontanen Ausflügen, die die klassischen touristischen Sehenswürdigkeiten berühren, wie die Basilika und St. Markus Platz, die Rialto-Brücke, der Dogenpalast und das Theater La Fenice, das wieder aus der Asche nach dem Brand aufgebaut wurde, gekostet werden soll. sowie die eindrucksvollen Ecken, die sich plötzlich vor den Augen öffnen, wenn man sich durch die Stadt, ohne ein bestimmtes Ziel, führen lässt, auf der Suche nach neuen Emotionen. Die Gasthäuser, wo man sich ausruht, um einen „Ombra“ oder Schluck vor dem Abendessen zu kosten, die engen Gassen, wo man mit den alten Palästen, Wohnsitz der Adeligen, zusammenstößt, die Brücken und die Kirchen. Wenn man nach dem vielen auf und ab der Treppen keine Luft mehr bekommt, ist es Zeit stehen zu bleiben, um sich in eine Gondel zu setzen, und die Stadt vom Wasser aus bewundern. Wenn man sich umschaut fragt man sich in welcher Zeit man lebe, während man sich vom Wasser und der Bewegung der Gondel wiegen lässt. Die Ratschläge für das Kosten der venezianischen Küche mit Fischgerichten, aber nicht nur, sind sehr viele.  Jede Gasse und Straßen bieten Restaurants, Gaststätten und Gebäckläden für die Freude der Geschmacksensoren.

MURANO, BURANO, TORCELLO, LIDO

Es ist unmöglich Venedig zu besuchen, ohne die drei Inseln Murano, Burano e Torcello zu sehen. Wenn man von San Marco abfährt hält die Fähre als erstes in Lido. Die Lido Insel wurde durch Thomas Mann berühmt. Hier findet auch alljährlich das bekannte Film-Festival von Venedig statt. Wenn man mit einem Boot weiterfährt, kommt kommt man nach Burano. Burano ist auf der ganzen Welt berühmt für seine Spitzen und den dort gefertigten Schmuck. Nach wenigen Minuten erreicht man Torcello, die Wiege des Lagunenlebens. Sie entstand 638, noch vor Venedig, und besitzt eine der ältesten Kathedralen im byzantinischen Stil: die Kirche der Heiligen Maria Assunta, welche mit äußerst schönen Mosaiksteinen geschmückt ist. Die letzte Etappe führt nach Murano. Die Insel ist bekannt für seine Meisterwerke aus Glas.

Riproduzione in vetro di Murano dei Cavalli di Venezia Particolare Gondola Ponte di Rialto